SILBERPREIS

Silberpreis stark unterbewertet – jetzt der richtige Zeitpunkt zum Einstieg in Silber?

Die letzten Tage kam der Silberpreis etwas zurück und bietet daher Investoren wieder die Gelegenheit zum vergünstigten Einstieg.

Silber Chart | Silberpreis Euro | 1 Jahr

Silberpreis Chart

(ggf. F5 zur Aktualisierung drücken)

Gold-Silber-Ratio lädt zum Silber kaufen ein

Aktuell beträgt Verhältnis Goldpreis zu Silberpreis ca. 55 zu 1, d.h. der Silberpreis muß mit ca. 55 multipliziert werden, um auf den Goldpreis zu kommen.

Das ist ein historisch bemerkenswertes Verhältnis.

Über Jahrzehnte und Jahrhunderte hat sich eher eine Gold-Silber-Ratio von 10:1 bis 20:1 gehalten.

Bewegt sich die Gold-Silber-Ratio wieder in die Richtung, in die sie Jahrhunderte war, müsste entweder der Silberpreis deutlich steigen oder der Goldpreis deutlich fallen oder eine Kombination aus beidem.

Da der Goldpreis nicht mehr viel Rückschlagpotential hat, da die Fixkosten zur Gewinnung einer Unze Gold bei vielen Minen nur ca. 10-20% unter den aktuellen Goldnotierungen liegen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, daß über kurz oder lang der Silberpreis kräftig steigt.

Der aktuelle Silberpreis mit 28,76$/oz liegt unter den Kosten mehrerer großer Silberminengesellschaften, die erst ab ca. 30$/oz gewinnbringend arbeiten können.

Zukünftig dürften deren Kosten eher steigen, da Manpower teurer wird und Umwelt und Sicherheitsmaßnahmen auch mit Mehrkosten verbunden sein dürften.

Insoweit werden sich Silberkäufer später gerne an die aktuellen Zeiten erinnern, wo Silber bei 21,79 Euro/oz notiert und Silbermünzen in der 1-Unzen-Klasse wie z.B. der Maple Leaf somit incl. Mehrwertsteuer, Produktionskosten und Handelsspanne unter 25 Euro kosten.

Silberpreis wird von Industrienachfrage mitbestimmt

Da der Silberpreis auch deutlich von der industriellen Nachfrage mitbestimmt wird, ist mit zunehmendem Wohlstand in Indien und China mit steigender Silbernachfrage aus diesen Milliarden-Einwohner-Ländern zu rechnen, was dem Silberpreis zusätzlichen Auftrieb verleihen dürfte.

Ein konjunktureller Aufschwung in diesen Ländern dürfte für eine Belebung beim Silberpreis sorgen.

China hat bereits jetzt ein Bruttoinlandsprodukt von 2000$ pro Einwohner.

Zieht die Konjunktur weltweit an, könnte auch der Goldpreis sinken, während der Silberpreis steigt.

Dann könnte auch eine Abkoppelung des Silberpreises vom Goldpreis stattfinden.